10 Sommercamp-Ideen: Spiele für Teambuilding und kreative DIY Aktionen

10 Sommercamp-Ideen: Spiele für Teambuilding und kreative DIY Aktionen

Von Silas Bilger mit Andy Fronius und Esther Penner.

Camps und Freizeiten sind für deine Jugendarbeit unerlässlich. Sie sind intensiv und ermöglichen dir als Jugendleiter:in deine Jugendgruppe tiefer kennenzulernen. Hier sind 10 Ideen für dein nächstes Sommercamp, die dir gefallen könnten. Darunter Spiele und Aktionen fürs Teambuilding.

Wenn du Ergänzungen oder Anregungen zu dieser Top 10 Liste hast, kannst du sie in unserer Facebook-Gruppe mit anderen Jugendleiter:innen austauschen und deine Erfahrungen einbringen.

Inhaltsverzeichnis

  1. DIY-Aktionen für Sommercamp
  2. Geländespiel oder Nachtgeländespiel
  3. Magic-Places
  4. Real-Talk Abend
  5. Hiken
  6. Game-Night Ideen
  7. Camp Mörder-Spiel 
  8. Sommercamp Freizeit-Ideen (Free Time Aktivitäten)
  9. Krimi-Dinner
  10. Camp Abschluss-Party
    1. Bunter-Abend
    2. 🍹Party und Cocktail Night
    3. »Aushalten: nicht lachen« 

DIY-Aktionen für Sommercamp

DO-IT-YOURSELF Angebote sind gerade im Hype für Sommercamps. Jugendliche werden deshalb höchstwahrscheinlich motiviert sein und Lust haben selbst in diese Richtung aktiv zu werden.  Zusätzlich können DIY Angebote sehr individuell an die Vorlieben und Interessen der  Mitarbeiter:innen des Camps angepasst werden. 

Hier sind ein paar DIY-Ideen für dein nächstes Sommercamp:

Geländespiel oder Nachtgeländespiel

Geländespiele stehen meist für Action im Wald und auf Wiesen. Bei guten Geländespielen werden neben sportlichen Attributen verschiedene Kompetenzen bei den Teilnehmenden angesprochen. Ein gutes Geländespiel verbindet Action, Geduld, Taktik, Teambuilding und Team-Kommunikation. Ausgezeichnete Geländespiele Ideen und Aktionen sind auf der Mr. Jugendarbeit-Website zu finden.

Magic-Places

Magic-Places machen ein Camp zu einer Reise und müssen in Vorbereitung des Camps am Reiseort gefunden werden. Magic Places können Jugendliche motivieren, sich für ein Camp anzumelden, wenn diese im Vorhinein angeteasert und beworben werden. Egal, ob es ein schöner Strand ist, eine kleine Wiese am Fluss, ein schöner Stadtpark, ein überwältigender Gipfel oder sonst irgendein magischer Ort. Ein einfacher Ausflug dahin wird für unvergessliche Momente bei den Teilnehmenden sorgen. 

Real-Talk Abend

Jedes Sommer-Camp braucht neben allen Höhepunkten und aller Action auch die Möglichkeit zur Ruhe und zum tiefen Austausch. Daher plane für dein Camp auf jeden Fall einen »Real-Talk Evening« ein. An diesem Abend können Jugendliche sich authentisch und ehrlich mit ihren Fragen auseinandersetzen. Dieser wird genauso vorbereitet wie ein anderer Programmpunkt, denn Real-Talk lässt sich nicht einfach erzwingen. Außerdem muss allen Beteiligten klar sein, dass alles Gesagte vertraulich behandelt wird. Nur wo eine ehrlich und wohlwollende Gesprächsatmosphäre herrscht, wird Real-Talk stattfinden können. 

Eine erste Möglichkeit für einen Plenum-Real-Talk Evening ist ein »Q and A« Format. Die Teilnehmer bekommen Themenblöcke zugeteilt und können sich Fragen dazu überlegen, die dann an Camp-Gäste oder an Camp-Mitarbeiter:innen gestellt werden.

Eine weitere Möglichkeit für Kleingruppen ist das »Hypothesen-Gespräch«. Dieses Format funktioniert wie folgt: die Kleingruppenleiter:innen haben im Vorhinein Thesen aufgeschrieben, die nach und nach aufgedeckt werden. Bei jeder These wird so lange verweilt, wie der Real-Talk im Fluss bleibt. Alle können sich am Gespräch beteiligen, eigene Erfahrungen teilen, Fragen stellen und sogar füreinander beten. 

Beispiel These: Pornos zu schauen, ist völlig normal!?

Hiken

Hiken ist auf dem Vormarsch. Die Fortbewegung zu Fuß, in einer schönen Landschaft ist durch Social-Media und dem Back-to-Nature-Hype sehr beliebt. Also keine falsche Scheu, Wanderungen in das Camp-Programm einzuplanen. Aber bedenke, ein guter Hike muss gut vorbereitet sein: mit Aussichtspunkten, Natur-Highlights, Gewässer in verschiedenen Formen an denen der Hike sich entlang schlängelt, schmale Wanderwege neben breiten Feldwegen. Außerdem plane genug Pausen an Magic-Places ein. 

 Im Sommer ist ein Wegabschnitt durch ein Flussbett immer interessant. Besonders an heißen Tagen ist dies sehr spaßig und sorgt für die nötige Abwechslung. 

Neben der Erfahrung in der Natur sorgt ein Hike nicht selten für tiefe Gespräche. 

Game-Night Ideen

Spielen gehört auf jedes Camp. Besonders für Gruppen, die sich noch nicht gut kennen, sorgt die Game-Night für eine gute Gemeinschaft. Die Kunst dabei ist, für die Teilnehmenden neue Erlebnisse zu schaffen. Aktuell bietet die MRJ-Website das Gruppenspiel Among-US kostenlos zum Download an. Es ist eine coole Mischung aus spannender Action, Vorsicht, Diskussion und vielen Stationen. 

Camp Mörder-Spiel

Das Mörderspiel kann sich über die gesamte Zeit des Camps erstrecken. Zu Beginn des Camps wird ein Mörder ausgelost, aber ACHTUNG: Niemand darf wissen, wer der Mörder ist. 

10 Sommercamp-Ideen: Spiele für Teambuilding und kreative DIY Aktionen
10 Sommercamp-Ideen: Spiele für Teambuilding und kreative DIY Aktionen 3

Der Mörder tötet die Camp-Teilnehmer nur dann, wenn er alleine in einem Raum mit einem rechtschaffenen Staatsbürger ist, in dem er diesem seine Mörderkarte zeigt. Abends müssen die ermordeten Staatsbürger in eine Liste eingetragen werden. Die Übrigen können diskutieren, wer der Mörder ist und sich eine:n Camp-Teilnehmer:in vorknüpfen. Nach dem Prozess wird die Identität offengelegt. War es tatsächlich der Mörder, kann eine neue Runde gespielt werden. Wenn ein Staatsbürger gelyncht wurde, wird der Mörder wieder sein Unwesen treiben können. 

Sommercamp Freizeit-Ideen (Free Time Aktivitäten)

Ein Camp ist selbstverständlich keine Dauerbespaßung der Teens und Jugendlichen. Dies wäre eine Überforderung für das Camp-Team.Auch die Camp-Teilnehmer:innen würden das nicht wollen. Plane daher Free-Time ein. Fahrt alle an einen See oder zu einer schönen Wiese und verbringt dort ein paar Stunden. Selbstverständlich könnt ihr auch einfach die Zeit im Camp genießen. 

Krimi-Dinner

Das Krimi-Dinner kann eine gute Ergänzung für dein Camp sein. Es besteht auf einem Abendessen mit schön gedeckten Tischen, mehreren Gängen und einer schönen Atmosphäre. Aber ACHTUNG: jeder spielt eine Rolle und füllt diese mit persönlicher Kreativität aus. Dabei muss jeder seine Informationen einbringen, damit der Fall überhaupt gelöst werden kann. 

Camp Abschluss-Party

Nach Müde kommt doof. Das ist ein geflügeltes Sprichwort auf vielen Camps. Manche Programmpunkte funktionieren nur am letzten Abend beziehungsweise in der letzten Nacht des Camps, denn da ist die Stimmung besonders ausgelassen. Drei Möglichkeiten haben sich bewährt: 

Bunter-Abend

Die Camp-Teilnehmer:innen bekommen in Kleingruppen die Aufgabe für den Abend einen Programmpunkt vorzubereiten. Ein Moderator führt durch das Programm. Eventuell gibt es auch vom Camp-Team einen Überraschungsbeitrag. 

🍹Party und Cocktail Night

Feiern tun alle gern, daher kann auch einfach eine Abschluss-Party gefeiert werden. Mit Party-Spielen (Beispiel: Getränke-Pong/ Flunkyball) und weiteren Ideen kannst du vor allem jüngere Camp-Teilnehmer:innen begeistern. 

»Aushalten: nicht lachen«

Dieses Abschlussevent kann, wie der Bunte Abend, auch von Teilnehmenden und Mitarbeitern:innen gleichermaßen vorbereitet werden. Dieser Programmpunkt orientiert sich an der bekannten Fernsehshow von Joko und Klaas. Die Rahmenbedingungen müssen selbstverständlich von dem Team geschaffen werden. Ziel ist, die Kleingruppen sich gegenseitig zum lachen bringen zu lassen und wer lacht, bekommt einen Minuspunkt. Wer hat am Ende von 60 Minuten mehr Minuspunkte? 

Wir freuen uns, über deine Erfahrungen und Best Practices zu dem Thema. Welche Tipps würdest du der Liste hinzufügen? Teile deine Erfahrungen in unserer Facebook-Gruppe für Jugendarbeit.

Schlagwörter: 🌙 Camping, 🥳 Hanging Out

Mehr ähnliche Beiträge

Beliebte Beiträge
Menü