Die Marken verstehen endlich TikTok

Worum es geht: Die App TikTok gehört neben Facebook und WhatsApp zu den meistgeladenen Apps überhaupt. Manche nennen es das Instagram für Musik und Videos. TikTok hat in letzter Zeit eine Welle „ernsthafter“ Berichterstattung erhalten. Die Washington Post hat einen Reporter eingestellt, der nur über TikTok berichten soll, und das gesamte Kulturteam der New York Times widmete seine Wochenendberichterstattung einem TikTok-Immersionsexperiment. Es war zu erwarten, dass Marken eine starke Präsenz gegenüber der Videoclip-Sharing-App entwickeln würden: Wie Vox berichtet, ist die von Teenagern geliebte Make-up-Marke Elf ein gelungenes Beispiel für die Unternehmen, die die Kunst der Werbung auf TikTok perfektionieren und ein Musikstück hergestellt haben, das seit Ende September über eine Milliarde Mal angesehen wurde.

Warum es der Anfang vom Ende für TikTok sein könnte: TikTok wurde von Technikbeobachtern als „Rückkehr zur Internet-Unschuld“ gelobt. Es konzentriert sich weniger auf das kuratierte „beste“ Leben von Instagram und betont stattdessen Kreativität, Humor und die „Realität“ vor Ort. Teens lieben die Plattform zum Teil auch, weil sie ein Ort ist, an dem sie nicht aggressiv vermarktet werden. Marketingunternehmen, die TikTok-Strategieteams aufbauen, widersprechen dem Sinn von TikTok. Wenn Werbung einen großen Teil des Inhalts von TikTok ausmacht, werden sich Jugendliche abwenden und sich anderen Unterhaltungsalternativen zuwenden. Wie bei den meisten Schüler-Trends wird auch TikTok schnell an Attraktivität verlieren, sobald die Erwachsenen im Raum auf TikTok aufmerksam werden.

Photo by Nik Shuliahin on Unsplash

Interessiert an mehr? Melde dich für den Newsletter für Jugendarbeit an.

  • Verstehe was Jugendliche bewegt und warum es wichtig ist: Um interessante Gespräche über Dinge mit Jugendlichen führen zu können, mit denen sie täglich konfrontiert sind.
  • Wöchentlicher E-Mail Versand: Nie wieder völlig Ahnungslos fühlen.
  • Vollständig Gratis: Drei oder vier relevante Themen

Hier für den Newsletter für Jugendarbeit anmelden:

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.


Füge einen Kommentar hinzu