Instagram verbannt Schönheits-OP-Filter

Worum es geht: Instagram kam letzte Woche unter Beschuss, weil es einen virtuellen Filter namens »Fix Me« anbot. Der Filter zeigte, wie die Gesichter der Nutzer aussehen würden, wenn sie gerade eine Schönheits-OP hinter sich hätten. Kaum entdeckt, schlugen Nutzer Alarm, und Instagram entfernte den Filter wieder aus der App.

Warum es auf innere Werte ankommt: Die Filter seien ein spaßiger Zeitvertreib. Aber wenn jemand seit drei Jahren kein natürliches Bild mehr ohne Filter gepostet hat, sei es eine ernste Angelegenheit, zitiert die »BBC« einen Twitter-User. Funktionen wie »Fix Me« senken die Hemmschwelle zu solchen kosmetischen Eingriffen. Erinnere deine Jugendlichen daran, dass Perfekt-sein in diesem Leben unrealistisch ist. Und dass kein Ausmaß
Schönheitseingriff eine eitle und egozentrische Persönlichkeit überwinden kann.

»Die Gesellschaft hat uns eingeredet, wir sollten unser Leben lang wie ein 18-jähriges Model aussehen. Aber ich denke, ich kann genauso gut auch das sein, was ich bin.«

Clint Eastwood

Photo by NeONBRAND on Unsplash

Interessiert an mehr? Melde dich für den Newsletter für Jugendarbeit an.

  • Verstehe was Jugendliche bewegt und warum es wichtig ist: Um interessante Gespräche über Dinge mit Jugendlichen führen zu können, mit denen sie täglich konfrontiert sind.
  • Wöchentlicher E-Mail Versand: Nie wieder völlig Ahnungslos fühlen.
  • Vollständig Gratis: Drei oder vier relevante Themen

Hier für den Newsletter für Jugendarbeit anmelden:

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.


Füge einen Kommentar hinzu