MrJugenarbeit_logo3
WISSEN WAS JUGENDLICHE BEWEGT

Newsletter fĂĽr Jugendarbeit

Einen schönen Mittwochmorgen lieber Jugend-Influencer,

Willkommen zur dieswöchigen Ausgabe des MrJugendarbeit.com Newsletters von Andy Fronius. Wenn du die Ausgabe letzte Woche verpasst hast, kannst du sie hier nachlesen. Und wenn du dieses Projekt genießt, solltest du darüber nachdenken es mit einer Spende zu unterstützen. Ich investiere jede Woche unzählige Stunden und Ressourcen in die Plattform. Jede kleine Unterstützung hilft enorm. Und wenn du bereits spendest: DANKESCHÖN.

Drei Dinge diese Woche

1. Neues ĂĽber das US-Konsumverhalten von Generation Z

Piper Jaffray, ein führendes Investmentbanking- und Wertpapierunternehmen, hat kürzlich seine 38. halbjährliche Umfrage zu Gen Z veröffentlicht, in der das Ausgabeverhalten und die Markenpräferenzen der Jugendlichen von heute untersucht wurde. Wenn du dich jetzt gerade fragst, warum sich gerade eine Investmentgesellschaft so dafür interessiert, wie deine Kinder ihr Geld ausgeben, findest du hier die Antwort: Gen Z gibt jährlich ungefähr 750 Milliarden Euro für Einzelhandelsprodukte aus. Die detaillierte Infografik findest du hier und hier sind die für uns zehn interessantesten Ergebnisse der Umfrage:
  1. Nike bleibt mit einem Marktanteil von 42% die fĂĽhrende Schuhmarke.
  2. Sephora wurde von Ulta als beliebtester Schönheitssalon abgelöst.
  3. Interessanterweise wurde Kevin Hart zum beliebtesten Prominenten gewählt, während David Dobrik als top „Influencer“ gilt. Ja, da gibt es einen Unterschied!
  4. Videospiele machen 9% der Ausgaben von Teenagern aus, verglichen mit 8% im letzten Jahr.
  5. 86% der Jugendlichen gehen davon aus, dass ihr nächstes Handy ein iPhone sein wird. Der Applaus den du da gerade gehört hast, kam aus Cupertino.
  6. Das wichtigste soziale Anliegen von Generation Z ist nach wie vor die Umwelt, was angesichts des öffentlichen Debatte um Waffen und Amokläufe an Schulen etwas überraschend ist.
  7. 37% der Jugendlichen bevorzugen YouTube für ihren täglichen Medienkonsum, dicht gefolgt von Netflix mit 35% der Teenager.
  8. Erinnerst du dich noch an Crocs? Nun, sie kommen wieder. Leider.
  9. Das neue Lieblingsrestaurant der Generation Z ist Chick-fil-A.
  10. Instagram ist das dritte Jahr in Folge die beliebteste Social-Media-Plattform unter Jugendlichen. Bei dem momentanen Trend ist absehbar, das TikTok im nächsten Jahr Insta als Gen Z’s bevorzugte Plattform überholt.

2. Wie ticken religiöse Jugendliche?

Worum es geht: Jeder 7. Jugendliche in Deutschland gilt als "Hochreligiös", in der letztjährigen Empirica Jugendstudie wurde von den deutschen Theologen Tobias Faix und Tobias Künkler untersucht wie Jugendliche zwischen 14-29 Jahren ihren Glauben leben. Hier sind vier interessante Funde:
  1. Lobpreislieder prägen den Glauben der Jugendlichen mehr als das Bibellesen. "Lobpreis ist auch deshalb so beliebt, weil der eigene Körper von den Jugendlichen als Resonanzraum empfunden wird, in dem sie Gott erleben. Sie spüren sich und Gott", erklärt Faix im Gespräch mit pro. Und während die ältere Generation Gottesdienste aus Tradition und innerer Verpflichtung heraus besucht, geht es den jungen Leuten vor allem darum, Beziehungen durch den Gottesdienstbesuch zu leben.
  2. Ältere beten zwar etwas häufiger, dabei mehr für sich selbst, während 14-19 jährige vermehrt für andere beten.
  3. Im Vergleich beten Männer häufiger um Vergebung. Frauen hingegen mehr über Ärger und Enttäuschung gegenüber Gott und über ihre Angst, den Glauben zu verlieren.
  4. Trotz sinkender Mitgliedszahlen der Kirchen gaben 88% der 3187 Befragten an, in ihrer Gemeinde engagiert zu sein. Jugendliche wollen Kirche mitgestalten. Das Buch zur Studie kannst du hier kaufen: Generation Lobpreis und die Zukunft der Kirche: Das Buch zur empirica Jugendstudie 2018.

3. Die Marken verstehen endlich TikTok

Worum es geht: Die App TikTok gehört neben Facebook und WhatsApp zu den meistgeladenen Apps überhaupt. Manche nennen es das Instagram für Musik und Videos. TikTok hat in letzter Zeit eine Welle "ernsthafter" Berichterstattung erhalten. Die Washington Post hat einen Reporter eingestellt, der nur über TikTok berichten soll, und das gesamte Kulturteam der New York Times widmete seine Wochenendberichterstattung einem TikTok-Immersionsexperiment. Es war zu erwarten, dass Marken eine starke Präsenz gegenüber der Videoclip-Sharing-App entwickeln würden: Wie Vox berichtet, ist die von Teenagern geliebte Make-up-Marke Elf ein gelungenes Beispiel für die Unternehmen, die die Kunst der Werbung auf TikTok perfektionieren und ein Musikstück hergestellt haben, das seit Ende September über eine Milliarde Mal angesehen wurde.

Warum es der Anfang vom Ende für TikTok sein könnte: TikTok wurde von Technikbeobachtern als "Rückkehr zur Internet-Unschuld" gelobt. Es konzentriert sich weniger auf das kuratierte "beste" Leben von Instagram und betont stattdessen Kreativität, Humor und die "Realität" vor Ort. Teens lieben die Plattform zum Teil auch, weil sie ein Ort ist, an dem sie nicht aggressiv vermarktet werden. Marketingunternehmen, die TikTok-Strategieteams aufbauen, widersprechen dem Sinn von TikTok. Wenn Werbung einen großen Teil des Inhalts von TikTok ausmacht, werden sich Jugendliche abwenden und sich anderen Unterhaltungsalternativen zuwenden. Wie bei den meisten Schüler-Trends wird auch TikTok schnell an Attraktivität verlieren, sobald die Erwachsenen im Raum auf TikTok aufmerksam werden.
AN EINEN FREUND WEITERLEITEN / ONLINE LESEN

Spenden = Lieben

Ich investiere ungeheuer viel Zeit, Gedanken, Leidenschaft und Ressourcen in den Newsletter für Jugendarbeit, der kostenlos und *ähem* werbefrei bleibt und durch Patronage ermöglicht wird. Wenn du in meinen Worten Inspiration, Anregungen, Ideen oder gar Hoffnung findest, kannst du sie mit einer Spende unterstützen. Und wenn du bereits spendest, möchte ich aus tiefstem Herzen DANKE sagen.

Monatliche Spende

Mit einer monatlichen Spende deiner Wahl zwischen einem Kaffee und einem Mittagessen in Zürich könntest du mein Patron werden.

Einmalige Spende

Oder werde spontaner Förderer für Jugendarbeit, die inspiriert die Welt zu verändern, mit einer einmaligen Spende in beliebiger Höhe.

130 Tipps und Ideen fĂĽr Jugendarbeit

Genau das Richtige um sich als Jugendleiter neue Impulse zu holen.

€0,99 €0,00

Jetzt kaufen
130 Tipps und Ideen fĂĽr Jugendarbeit

Facebook Gruppe fĂĽr Jugendleiter

Möchtest du dich mit Jugendleitern vernetzen? In unserer Facebook Gruppe helfen sich Jugendleiter gegenseitig weiter.
facebook twitter instagram youtube website 
MrJugenarbeit_logo1