Kategorien: Beziehungen

Darf man Verse aus dem AT für sich in Anspruch nehmen?

Die Frage die sich immerwieder stellt, vor allem wenn man Bibelverse aus dem Alten Testament liest: „Darf ich diesen Bibelvers, der eigentlich an das Volk Israel gerichtet ist auf mich beziehen?“
Dieser Frage wollen wir jetzt anhand einiger klärender Bibelstellen auf den Grund gehen. Als erstes haben wir eine Stelle aus dem Epheserbrief. In Kapitel 3 Vers 6 lesen wir: „Dies ist das Geheimnis: Durch Jesus Christus bekommen die anderen Völker von Gott dasselbe Vorrecht wie das Volk Israel. Sie gehören mit dem erwählten Volk zusammen zum „Leib Christi“. Auch ihnen gelten die Zusagen, die Gott seinem Volk gemacht hat.
An anderer Stelle heisst es: „Wenn ihr aber Christus gehört, seid ihr ja Abrahams Nachkommen und bekommt, was Gott Abraham versprochen hat. – Galater 3,29
Als dritte Bibelstelle möchte ich Römer 4,16 anführen: „Darum hat Gott seine Zusagen an das Vertrauen gebunden- Was er zugesagt hat, sollte ein reines Gnadengeschenk sein. Auf diese Weise gilt allen Nachkommen Abrahams, was Gott versprochen hat.
Nummer vier: „Er (Jesus ist hier gemeint) ist es, der uns allen den Frieden gebracht sowie Juden und Nichtjuden zu einem einzigen Volk verbunden hat.“ – Epheser 2,14
Und schliesslich: „Wenn ihr aber (Gottes) Kinder seind, seid ihr nach Gottes Willen auch Erben und bekommt, was Gott den Nachkommen Abrahams versprochen hat. – Galater 4,6-7

Es ist also anhand der oben genannten Bibelstellen legitim zu sagen, dass man für einzelne Bibelstellen aus dem Alten Testamen bei denen „Israel“ oder „Jakob“ steht seinen eigenen Namen einsetzt!

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021