Kategorien: Beziehungen

[Jugendleitermail 12] Leiten wie Jesus: Gehorsam und Demut

Hallo,
gerade haben wir ja die Pro-Christ-Woche. Es wäre doch genial, wenn in dieser Woche viele Menschen Jesus – das Leben – finden. Vielleicht hattest du in deiner Gemeinde Pro Christ für Kids – ich wünsche dir auf jeden Fall, dass Gott dich und deine Arbeit in der Gemeinde segnet und bestätigt!

Gott mit dir!
Dein
Stephan

1. Ein Wort zur Ermutigung

Wer allen anderen dient, wird der Größte unter euch sein. (Matthäus 23:11)

2. Leiten wie Jesus: Gehorsam und Demut

Matth. 3:14 Johannes versuchte Jesus davon abzubringen, sich taufen zu lassen: «Ich müsste eigentlich von dir getauft werden, und du kommst zu mir?» 3:15 Jesus erwiderte: «Laß es so geschehen, denn wir müssen alles tun, was Gott will.»

Da sitze ich am Computer und schreibe einem Glaubens-Bruder eine E-Mail, die sich gewaschen hat. Ich hab mich total aufgeregt über ihn und in der Mail schreibe ich ihm jetzt alles, was ich ihm schon lange sagen wollte. Ich will ihm so richtig eins auswischen und ihm zeigen, wo es lang geht.
Als wenige Stunden später eine Mail von ihm zurückkommt merke ich, was ich angerichtet habe. Puh – das war nicht in Ordnung von mir.

Da muss ich an Jesus denken. Er kam nicht von oben herab und hat Menschen fertig gemacht – sondern er war gehorsam und demütig. Das können wir an der Begebenheit sehen, die sich bei der Taufe Jesu im schmutzigbraunen Jordanwasser abgespielt hat.

Jesus hätte es wirklich nicht nötig gehabt, getauft zu werden. Jesus war sündlos. Er brauchte keine „Taufe zur Vergebung der Sünden“. Und trotzdem lässt er sich von Johannes untertauchen – weil sein Vater es so wollte. Er war gehorsam.

Aber Jesus beweist auch Demut. Er beugt sich tief vor Johannes ins Wasser. Jesus stellt sich ganz auf eine Stufe mit den Sündern und geliebten Menschen – obwohl er selbst sündlos ist. Unbegreiflich, dass der mächtige Sohn Gottes so etwas tut!

Wie geht es dir mit Gehorsam und Demut?

  • Kannst du gegenüber deinen Mitarbeitern und Jugendlichen bzw. Kindern demütig sein?
  • Kannst du Fehler zugeben?
  • Kannst du andere Meinungen hören, akzeptieren und umsetzen?
  • Kannst du es ertragen, wenn andere dich auf dein geistliches Leben ansprechen.

Menschen mit Leitungsbegabung sind diese Eigenschaften in der Regel nicht angeboren. Sie können sich durchsetzen, haben klare Vorstellungen und sagen gerne, wo es lang geht – aber mit Gehorsam und Demut haben wir (da schließe ich mich voll mit ein) ganz schön zu kämpfen.

Aber: Erst wenn ich Gehorsam und Demut gelernt habe, werde ich auch Visionen und geistlichen Ziele erreichen können!
Nicht umsonst steht bei Jesus zuerst die Taufe und die Versuchungsgeschichte (darüber das nächste mal mehr) – und erst dann beginnt sein Wirken in Israel.

Wenn du so werden willst, wie Jesus, dann gilt es Demut und Gehorsam zu lernen – Und wenn du dann bereit bist, Gehorsam und Demut zu lernen, wird Gott dich auch bestätigen.

Aber nun zurück zur E-Mail-Geschichte:
Es war nicht leicht und es dauerte eine Zeitlang, meinem Glaubens-Bruder unter die Augen zu treten und ihn um Vergebung zu bitten. Aber es war befreiend. Es war eines der besten Gespräche, die ich in den letzten Monaten hatte. Eine große Last fiel von mir ab. Wir konnten einander vergeben.
Gott sei Dank!

Eine Frage persönlich an dich:
Wo ist es für dich heute dran, den Weg der Demut und des Gehorsams zu gehen – auch wenn es schwer fällt?

3. Zum Schmunzeln:

Drei fromme Theologiestudenten sitzen auf dem Rasen vor der Mensa. Sie lesen in der Bibel. Plötzlich rufen sie: „Halleluja – unglaublich, Gott ist groß!“ Da kommt ein anderer Theo-Student vorbei und fragt: „Was schreit ihr denn so?“ Sie erzählen ihm, dass sie gerade gelesen haben, wie Mose mit Gottes Hilfe das Meer teilte. Da meint der Theologiestudent: „Ach was, das Wasser im Roten Meer hatte damals nur 30 cm Tiefe“ und geht weiter. Kaum ist er ein paar Meter gegangen hört er „Halleluja – Gott ist groß!“ Er geht zurück und sagt: „Was ist denn jetzt schon wieder“. Die Antwort: „Genial, wie Gott das geschafft hat, ein ganzes Heer von Ägyptern in 30 cm Wasser ertrinken zu lassen!“

4. Aus der Praxis für die Praxis

Hier wieder ein paar Links für die Kinder- und Jugendarbeit (von Silke Stach aus Röthenbach)
http://www.kids-web.org/
Bibelcomics, Bibelquiz, einfache Computerspiele für Kids
http://www.allesumdiekinderkirche.de/
Material für den Kindergottesdienst in der Kirche
http://www.jungschar.de/
Materialmäßig ganz nett – aber eine gute Linkliste für Jungschararbeit
http://www.jungschar.com/
Ganze Stundenentwürfe, Spiele, usw. für Jungschar
http://www.creativ-seiten.de/
Super Ideen zum Basteln – 1000 Links

Wenn du einen guten Witz weißt oder Ideen für die Rubrik „Aus der Praxis für die Praxis“ hast, schick sie mir. Gute Ideen sind wichtig, so dass auch andere davon zehren können. Schreib von deinem Jugo, Aktionen, Ideen, Veranstaltungen, missionarische Einsätze, Materialspools etc. an s.muench@ec-bayern.de.

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021