Kategorien: Beziehungen

[Jugendleitermail 198] Sich selbst vervielfältigen

Hi!

Bist du noch dabei im Marathon des Glaubens? Hat dich die letzte JLM ermutigt, weiter zu gehen und das Ziel im Blick zu behalten?

Übrigens: Vor ein paar Tagen kam mir die Idee, dass ich den Marathon am 13.06. in Fürth als Spendenmarathon machen könnte. Wir bauen gerade unser Freizeitheim in Oberschlauersbach um und investieren 1,5 Millionen Euro – damit auch in Zukunft Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Glauben wachsen und zum Glauben finden können.
Wenn 100 Leute 1 Euro pro km spenden würden – dann wären das 4200 Euro für unser Glaubenswerk. Dann lohnt sich der Stress wenigestens :-) Machst du mit? Dann kannst du dich eintragen unter www.oschau-online.de/marathon-fur-oschau/

Ich wünsch dir Gottes Segen – dass Gott dich beschenkt und dir das gibt was du brauchst.
Jeden Tag neu.

Dein
Stephan

1. Wort zur Ermutigung

Was du von mir gehört hast, das sollst du auch weitergeben an Menschen, die vertrauenswürdig und fähig sind, andere zu lehren.
2.Tim. 2,2

2. Sich selbst vervielfältigen

Das Wichtigste für einen Jugendleiter ist, selbst ein Förderer für junge Leiter zu sein
Wenn du Jugendliche leiten lässt, ermutigst du sie, zeigst ihnen Wertschätzung und formst ihren Glauben.
Förderung von jungen Leitern ist keine Veranstaltung oder Event – es ist eine Einstellung

Warum solltest du junge Leiter fördern?

1. Wenn du junge Leiter förderst, hilfst du deiner Jugendarbeit
Keiner kann eine wachsende Jugendarbeit allein leiten. Du brauchst dazu Hilfe. Wenn Jugendliche bereit sind, etwas beizusteuern, dann gib ihnen etwas zu tun.

2. Wenn du junge Leiter förderst, wächst du selbst geistlich
Die jungen Leiter werden dich mit ihrer Art geistlich herausfordern – ihr Glaube wird dich inspirieren. Geh mit ihnen gemeinsam durch die Schwierigkeiten (die kommen immer ). Ihr werdet beide dadurch geistlich wachsen

3. Wenn du junge Leiter förderst, befolgst du ein biblische Gebot
„Was du von mir gehört hast, das sollst du auch weitergeben an Menschen, die vertrauenswürdig und fähig sind, andere zu lehren“ (2.Tim. 2,2)
Das fängt nicht erst bei Jugendlichen an – selbst Jungscharler können bereits Leitung im kleinen Stil wahr nehmen.
Dadurch zeigst du: „Wir nehmen dich ernst. Wir glauben an dich. Du hast Potenzial in dir!“

„Wenn Jugendliche keine Chance zur Leitung bekommen, werden sie aus ihrem Glauben herauswachsen, sobald sie aus der Jugendarbeit herauswachsen.“
Doug Fields

Weniger ist mehr
Fördere zuerst nur einige wenige junge Leiter.
Triff dich mit einem einzelnen regelmäßig, um ihn zu coachen, mit ihm Bibel zu lesen, mit ihm über seinen Glauben, seinen Dienst in der Gemeinde – aber auch einfach so – zu reden.

Wie man junge Leiter findet:
Doug Fields (Abenteuer Jugendarbeit) sucht junge Leiter so:
- Er beobachtet Jugendliche => wer hebt den Müll auf, an dem andere vorbei laufen
- schaut in die Ecken des Jugendraums => wer unterhält sich mit dem, der in der Ecke steht
- sieht sich um => Wer bleibt nach dem Jugendkreis noch zum Helfen

Noch ein paar wichtige Punkte:
- Die unauffälligsten Jugendlichen werden dich überraschen. Suche das Potenzial in jedem – nicht nur in den Bühnen-Menschen.
- Oft erfüllen die Jugendlichen mit den besten Empfehlungen nicht die Erwartungen, weil sie von zu vielen Richtungen gezogen werden.
- Rechne mit Enttäuschung – manche Investition scheint umsonst zu sein.
- Trotzdem: Die Zeit, die du in junge Leiter investierst, wird sich auszahlen.

Eine Aufgabe für dich persönlich:
Erstelle mal eine Liste der Kriterien für einen Mitarbeiter bzw. Leiter in deiner Gruppe (ca. 10 Punkte)
Und dann überlege dir drei Personen aus deiner Gemeinde, auf die diese Kriterien zutreffen würden bzw. bei denen du dir vorstellen könntest, dass sie dort hineinwachsen.

3. Tipp für die Praxis

Jeden Tag Bibel-Hören – im Zug, im Bus, im Auto, unterwegs …

Seit ein paar Tagen gibt es Bibletunes:
Bibletunes ist ein deutschsprachiger, kostenloser Bibelpodcast zu verschiedenen Büchern und Themen der Bibel. Fünfmal pro Woche gibt es ein neues bibletune. Ein bibletune ist ein Input mit einem gelesenen Bibeltext und einigen Impulsen in einer Länge von insgesamt 5-8 Minuten.
Mehr unter http://bibletunes.de

4. Echt witzig

Da kommt ein Amerikaner, ein Engländer und ein Deutscher zu Jesus.Der Amerikaner ist blind, der Engländer sitzt im Rollstuhl und der deutsche Beamte hat einen gebrochenen Arm.
Dann steht Jesus vor ihnen und fragt, was er für sie tun kann. Der Amerikaner sagt, dass er wieder sehen möchte. Jesus streicht ihm über die Augen und der Amerikaner kann wieder sehen.
Dann streicht Jesus dem Engländer über die Beine und der Engländer kann wieder gehen.
Sagt der deutsche Beamte: „Bevor du jetzt irgendetwas machst, denk daran, ich bin noch vier Wochen krankgeschrieben.“


Suchst du eine Andacht – brauchst du Input für dich selbst?
Unter http://www.jugendleiternetz.de/?i=jlm findest du alle bisherigen Jugendleitermails unter dem jeweiligen Thema der JLM als Download.

Viel Spaß beim Stöbern!
Stephan Münch – EC-Bayern

Neueste Beiträge

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021

Junge Menschen brauchen eine Kirche, die sich nach Gerechtigkeit sehnt – Wo ist sie?

Christlicher Glaube hängt untrennbar mit Gerechtigkeit zusammen – das bedeutet Opfer. Gerade für die Bequemlichen…

11. März 2021

Hilfe, mein Kind ist handysüchtig!

Es war wohl noch nie wichtiger, sinnvolle Grenzen für den Konsum von digitalen Medien zu…

9. März 2021