Kategorien: Beziehungen

[Jugendleitermail 28] Zeit, dass sich was dreht!

Hi, zeit wm veränderung song reformation martin luther 2006
ich weiß nicht, wie es dir heute geht – gehst du voller Zuversicht durch diesen Tag oder ist deine Stimmung eher gedrückt? Wie auch immer es dir geht – ich wünsche dir, dass du heute erlebst, wie Gott dich begleitet und führt.


Eine gute Woche unter Gottes Segen!
dein
Stephan

1. Ein Wort zur Ermutigung

Schaut nach vorne, denn ich will etwas Neues tun! Es hat schon begonnen, habt ihr es noch nicht gemerkt? Durch die Wüste will ich eine Straße bauen, Flüsse sollen in der öden Gegend fließen. (Jes. 43,19)

2. Zeit, dass sich was dreht!

Wer sich jetzt nicht regt, wird ewig warten.
Es gibt keine Wahl und kein zweites Mal.
Die Zeit bereit, nichts zu vertagen,
Du fühlst Du träumst, Du glaubst, Du fliegst …
Zeit, dass sich was dreht!!

Dieses Lied von Herbert Grönemeyer war die WM-Hymne 2006 und wurde landauf landab in Radios, I-Pods und natürlich in den Stadien gespielt: Zeit, dass sich was dreht!
Ich glaube, dass Grönemeyer diese Hymne nicht einfach nur als Fußball-Hymne geschrieben hat – sondern dass er damit etwas sagen wollte: Es wird Zeit, dass sich was dreht in unserem Land! Dass sich etwas verändert, dass ein neuer Geist einzieht in Deutschland.
Und es ist wirklich was passiert. Ich habe den Eindruck, dass durch die WM sich etwas gedreht hat. Das Land hat sich ein Stück verändert. Die Menschen – wir Deutsche – haben uns ein Stück verändert. Wir sind wieder neu stolz auf unser Land.

Es wird Zeit dass sich was dreht – das gilt nicht nur in der Gesellschaft, sondern das gilt auch für unsere Jugend- und Teenkreise, für unsere Gemeinden und Kirchen. Es wird Zeit, dass sich was dreht. Und ich glaube, dass es schon längst angefangen hat, dass sich manches dreht und verändert.

Vor ca. 500 Jahren da gab es einen Mann, der etwas gedreht hat in Deutschland. Er hat eine Bewegung in Gang gesetzt, die sich weltweit ausgebreitet hat. Wie eine Welle lief es durchs Land – es war die Reformation.
Von Martin Luther ging eine Bewegung aus, die es seitdem kaum gegeben hat. Martin Luther hat die Bibel damals in die Bevölkerung gebracht – und die Menschen haben regelrecht gehungert nach Gott und nach seinem Wort. Diese Umwälzung hat in kürzester Zeit ganz Deutschland erfasst – und später auch große Teile dieser Welt beeinflusst. Nordamerika, große Teile Afrikas usw. wurden geprägt von den Ausläufern der Reformation.

Damals war es Zeit, dass sich was dreht. Und Gott hat Deutschland und die ganze Welt verändert durch Martin Luther und die Bibel, die er damals übersetz hat.

Vielleicht hat Gott in diesen Tagen auch vor, wieder etwas zu drehen in unserem Land. Manche Anzeichen dafür sind schon zu sehen. Aber die Veränderung, die Gott schenkt, fängt in deinem Herzen an. Gott fängt an, dein Herz neu zu entzünden und zum Brennen zu bringen. Er fängt an in deinem Bekanntenkreis, in deinem Jugend- und Teenkreis. Hier beginnt Gott etwas zu drehen. Bist du bereit, dass sich was dreht?

Eine Frage persönlich an dich:
Hast du schon erkannt, wo Gott manches verändert? In deinem Jugend- bzw Teenkreis – was hat er getan in den letzten Monaten und Jahren? Was hat er wohl vor?
Gott sagt zu dir: Schau nach vorne, denn ich will etwas Neues tun! Es hat schon begonnen, hast du es noch nicht gemerkt? Durch die Wüste will ich eine Straße bauen, Flüsse sollen in der öden Gegend fließen. (nach Jes. 43,19)

3. Echt witzig

Was ist der Unterschied zwischen einer Telefonzelle und der Bundesregierung?
Bei der Zelle muss man erst zahlen und dann wählen.

4. Aus der Praxis für die Praxis

Heute ein Tipp von Benjamin Eisermann:
Hier ist eine Internetadresse mit allem Möglichen (vor allem für die Jungschararbeit und neuen Spielideen): www.gruppenstunden-ideen.de
der dazugehörige Newsletter bestellbar unter: www.grik.de

Einziger „Nachteil“ der Seite, man muss sich anmelden und es gibt für manche Artikel zum Lesen einen bestimmten Punktepreis (funktioniert nach dem Prinzip: Geben und Nehmen).

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021