Kategorien: Beziehungen

[Jugendleitermail 387] Richtig Hinhören

Hallo!

Jugendleiter zu sein ist oft kein Ponyhof und bedeutet manchmal viel Geduld haben & viel Einstecken müssen, Spannungen auszuhalten oder auszugleichen, Konflikte lösen und das Gefühl zu haben, es allen recht machen zu müssen, immer wieder neu anzufangen, loslassen müssen und freizugeben – wo auch immer du Dich grad drin befindest – es ist ein wertvoller Dienst, den Du tust und wird Früchte tragen, die in die Ewigkeit reichen!
Wir wünschen Euch den Mut dranzubleiben und weiterzumachen, wo auch immer Ihr grad steht!

Euer
Hanno und Stephan

1. Ein Wort zum Nachdenken

Der Herr ist allen nahe, die ihn anrufen, allen, die ihn aufrichtig anrufen.
Psalm 145,18

2. Richtig hinhören

Ein Indianer besucht einen weissen Freund in der Stadt. Plötzlich sagt er: „Hörst du?“ „Klar höre ich den Verkehrslärm.“ Der Indianer entgegnet: „Aber ich höre ganz in der Nähe eine Grille zirpen“, und biegt an einer nahen Hauswand die Ranken des wilden Weins auseinander. Dort sitzt tatsächlich eine Grille. Erstaunt betrachtet der Weisse die Grille und meint: „Indianer können eben doch besser hören.“
Der Indianer sagt daraufhin: „Da täuschst du dich“, wirft eine Dollarmünze hoch, die klirrend auf den Boden fällt. Sofort drehen sich Passanten nach dem Geräusch um. „Siehst du, weisser Freund, die Münze war nicht lauter als die Grille, und doch hörten es viele Menschen.“
Wir hören, was uns wichtig ist. (Autor unbekannt, aus ethos)
- Was ist dir wichtig? Worauf hörst du besonders gerne? Wo hörst du lieber weg?
Wer in deiner Jugendgruppe/deiner Gemeinde braucht ein offenes Ohr von dir?
von Miriam Freigang

3. Tipp für die Praxis

Manchmal nehme ich mir Zeit zum bewußten Innehalten und Reflektieren über mein Leben, eine spezielle Situation oder den Zustand meiner Seele.
So setzte ich mich dann hin mit einem großen Blatt Papier und bitte Gott er möge mich leiten und wenn ich anfange, Dinge aufzumalen -
nach dem Aufmalen höre ich in mich hinein und bin gespannt, welche Gedanken und Gefühle mir zu dem Bild kommen und schreibe diese dann auf.
Schon oft war ich erstaunt,
was Gott mir dadurch schon alles gezeigt hat und mir über mein Leben und aktuelle Situation klargemacht hat - probiers mal aus 😉 ….
von Hanno Heininger

4. Echt witzig

Ein Mann geht zum Arzt und erzählt: „Meine Frau hört nicht mehr so gut. Was soll ich machen?“ Der Arzt gibt ihm den Tipp, er solle einen Test machen.
Als der Mann nach Hause kommt, sieht er, dass seine Frau gerade kocht. So geht er drei Meter hinter sie und fragt: „Schatz, was kochst du Gutes?“ Er bekommt keine Antwort, geht zwei Meter hinter sie und fragt nochmals: „Schatz, was kochst du Gutes?“ Wieder bekommt er keine Antwort.
Jetzt stellt er sich direkt hinter sie und fragt nochmals. Da dreht sich seine Frau um und schreit: „Zum dritten Mal: Es gibt Bratkartoffeln!“


Suchst du eine Andacht – brauchst du Input für dich selbst?
Unter http://www.jugendleiternetz.de findest du alle bisherigen Jugendleitermails. Du kannst unter anderem auch nach Stichworten suchen.
Viel Spaß beim Stöbern!
Copyright: EC-Bayern / Lebenstraum

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021