Kategorien: Beziehungen

[Jugendleitermail 404] Das Geheimnis des Roten Meeres

Hallo!

… Ihr Lieben,
manchmal gibt es keinen Ausweg mehr aus schwierigen Situationen, manchmal müssen wir einfach hindurchgehen.
Wir wünschen Euch tiefes Vertrauen in die Hand Gottes, die auch dann noch führt und trägt, wenn kein Weg mehr sichtbar ist.
Euer Hanno und Stephan

1. Ein Wort der Ermutigung

„Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein, dass dich die Ströme nicht ersäufen sollen. So fürchte dich nun nicht, denn ich bin bei dir!“ Jesaja 43,2.5

2. Das Geheimnis des Roten Meeres

In Holland wurde während des zweiten Weltkrieges eine jüdische Frau mit vielen andern Volksgenossen in einen Güterzug getrieben, der sie nach Auschwitz bringen sollte. Die Frau hatte eine solche Angst, dass sie davon fast irrsinnig wurde. Als sie sich in dem mit Menschen überfüllten Waggon umsah, entdeckte sie einen alten Rabbi, einen bekannten Religionslehrer. In ihrer Not stürzte sie zu ihm hin, umschlang mit ihren Armen seine Beine und schrie: „Helft mir doch, ich werde verrückt vor Angst!“
Der Rabbi legte der Frau seine Hand auf den Kopf und fragte sie: „Kind, kennst du das Geheimnis unserer Volkes nicht? Das Geheimnis Israels ist das Geheimnis des Roten Meeres. Es gibt keinen Weg um das Meer herum, keinen Weg, werde darüber noch darunter her zu kommen. Der Weg Gottes führt mitten durch das Rote Meer hindurch. Und nun leg deine Hand in Gottes Hand, meine Tochter, und dann geh in das Wasser hinein, du wirst stets staunend erleben, dass es zurückweicht!“ - Und das Wunder geschah. Die Frau wurde still, und die irre Angst fiel von ihr ab.
Auch Jesus musste den Weg durch das Rote Meer gehen. Gott hat ihn nicht vor dem Leiden bewahrt, aber durch das Leiden hindurch geführt und erlöst. Auch wir werden manchmal durch das Rote Meer gehen müssen. Gott wird mitgehen und uns hindurchbringen.
Aus Axel Kühner: Hoffen wir das Beste, 5. Auflage, S. 7
Von Manuel Alexi

3. Tipp für die Praxis

Es gibt viele gute Kurzvideos mit Impulsen zum Glauben von Rob Bell – schau mal rein:
http://nooma.com/

4. Echt witzig

Mein Hund jagte immer Leuten auf dem Fahrrad hinterher,
bis ich ihm das Fahrrad wegnahm!


Suchst du eine Andacht – brauchst du Input für dich selbst?
Unter http://www.jugendleiternetz.de findest du alle bisherigen Jugendleitermails. Du kannst unter anderem auch nach Stichworten suchen.
Viel Spaß beim Stöbern!
Copyright: EC-Bayern / Lebenstraum e.V.

Neueste Beiträge

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021

Junge Menschen brauchen eine Kirche, die sich nach Gerechtigkeit sehnt – Wo ist sie?

Christlicher Glaube hängt untrennbar mit Gerechtigkeit zusammen – das bedeutet Opfer. Gerade für die Bequemlichen…

11. März 2021

Hilfe, mein Kind ist handysüchtig!

Es war wohl noch nie wichtiger, sinnvolle Grenzen für den Konsum von digitalen Medien zu…

9. März 2021