Kategorien: Beziehungen

[Jugendleitermail 413] Die vergessene Power

Hallo !

… ihr lieben Leser unserer Jugendleitermail. Wünschen Euch mit der neuen Mail einen guten & gesegneten Start ins Wochenende.
Letzte Woche gab es beim onlinestellen aufgrund von Internetproblemen Komplikationen, sodass auf eine schon mal verwendete Andacht zugegriffen wurde. Wir bitten das zu entschuldigen.
Es grüßen euch herzlich,
Hanno & Stephan

1. Ein Wort zum Nachdenken

„Amen, ich versichere euch: Wer im Glauben mit mir verbunden bleibt, wird die gleichen Taten vollbringen, die ich tue. Ja, er wird noch größere Taten vollbringen, denn ich gehe zum Vater.“ (Joh 14,12)

2. Die vergessene Power

Was für eine Zusage! Jesus spricht uns zu, dass wir die gleichen und sogar noch größere Taten vollbringen werden als er! Wie das gehen soll? Durch den Heiligen Geist, der in uns wohnt. Was das für ein Privileg ist, wurde mir bewusst, als ich beim Bibellesen über Simson stolperte. Simson lebte zu einer Zeit, in der es nicht normal war, dass der Heilige Geist in den Menschen ist und schon gar nicht die ganze Zeit. Simson war einer der wenigen Menschen in seiner Zeit, die das Privileg hatten, Bekanntschaft mit dem Geist Gottes zu machen. Jedes Mal, wenn Simson diese Bekanntschaft machte, erlebte er eine unglaublich große Power, die vom Geist Gottes ausging. Diese Power machte es ihm möglich, einen Löwen mit bloßer Hand zu töten, statt schreiend vor ihm wegzurennen! Zu einem späteren Zeitpunkt sammelt er 300 (!) Füchse ein, bindet je zwei an den Schwänzen zusammen und schickt sie mit Fackeln auf die Felder der Philister, damit die Felder verbrennen. Halte mal kurz inne und stell dir diese Szene vor: 300 Füchse finden, einsammeln, dafür sorgen, dass alle da bleiben und dann jeweils zwei an den Schwänzen zusammenbinden. Die Bibel erzählt nicht von Stofftieren, sondern von frei lebenden Füchsen, die von einer Person zusammengetrieben werden. Unmöglich? Nicht mit der Kraft des Heiligen Geistes!
Wenn ich die Bibel zuklappte und auf meinen Alltag schaue, dann bleibt wenig von dieser Power übrig. Wie kann das sein, wenn der gleiche Geist, der von Simson Besitz ergriffen hat, die ganze Zeit in mir ist?
Ich möchte wieder mehr die Power des Heiligen Geistes in meinem Alltag erleben, meine kleinen Gedanken und Erwartungen sprengen und mich von Gott überraschen lassen!
Von Cathrine Backes

3. Tipp für die Praxis

Du hast den Heiligen Geist in dir! Nimm ihn in Anspruch, bete dafür, dass du seine Power erlebst und dann lass dich überraschen…

4. Echt witzig

Der Bischof predigt bei einer
Versammlung über die Geschichte des Propheten Jona.
„Glauben Sie denn wirklich“, zweifelt einer der Zuhörer, „dass Jona vom Wal verschlungen wurde und drei Tage in seinem Bauch gelebt hat?“
„Ich will Jona fragen“, antwortet der Bischof dem Zweifler, „sobald ich in den Himmel komme.“
„Falls er dort ist!“, stichelt der Ungläubige.
„Falls nicht, können ja Sie ihn fragen!“, meint der Bischof ruhig.

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021