Kategorien: Beziehungen

[Jugendleitermail 442] Komm zur Quelle

Hallo!

Hast Du eine Lieblingstankstelle? Wo fährst Du gerne hin? … die blaue, die mit dem Tiger oder die mit dem super Erfrischungsbereich? Wo tankst Du eigentlich geistlich auf?
Wir möchten Euch neu herausfordern zur Tankstelle des Lebens zu kommen.
Beste Grüße
Hanno & Stephan

1. Ein Wort der Ermutigung

Jesus sprach: „Wer von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm eine Quelle des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt.“ Johannes 4,14

2. Komm zur Quelle

Es gibt Wüstenzeiten, Wüstenzeiten gehören zu unserem Leben,
Zeiten, die uns durstig machen, die uns den Mund zusammenkleben lassen –
Das war früher so und das ist auch heute noch so, wir haben alles und doch sind wir unerfüllt!
Jemand hat mal gesagt:
„Wir leben heute wie die Könige im Mittelalter, nur dass wir i.d.R. keine Knechte & Mägde haben.“
Durst ist Bestandteil unseres Lebens, wir werden durstig werden, werden mit Durst zu tun haben – wir können zwar Durst ein Stück beschränken bzw. hinauszögen (sich äußerlich abkühlen, sich im kühlen aufhalten, sich entsprechend anziehen oder ausziehen – dennoch müssen wir mit der Notwendigkeit von Trinken, dem Durst löschen leben) .
Das Volk Israel hatte keinen Durst – als der Herr sie leitete.
Durst bekommen wir auch dann, wenn wir uns von anderen führen lassen, verführen lassen oder wenn wir die Führung in unserem Leben selbst übernehmen –
wenn wir alleine bestimmen wo es lang geht, wenn wir bestimmen, was geht und nicht geht in unserem Leben.
Das Wasser kam aus dem Felsen und Gott ließ es fließen, indem er beauftragte den Felsen zu schlagen:
Sie litten keinen Durst, als der HERR sie leitete in der Wüste. Er ließ ihnen Wasser aus dem Felsen fließen.
Jesaja 48,21
Häh??!!
Wasser dass aus einem Felsen fließt, nachdem jm. draufschlägt??
.. das soll ein oder das Mittel gegen Durst sein, dadurch kommt man an den Durstlöscher?
Das Mittel gegen Durst –
Einen Felsen der von Gott bzw. in Auftrag von Gott geschlagen wird:
Christus wurde geschlagen – für uns – aus ihm fließt, was unseren Durst des Lebens stillen kann – er ist die Quelle.
Er wurde zur Quelle, dadurch, dass er sich schlagen ließ … und das für uns.

Jesus sprach: Wer von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm eine Quelle des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt. 
Johannes 4,14

Ein cooles Wasser – ein echtes wunderbares, wunderbewirkendes Wasser –
wenn man es trinkt, also in sich aufnimmt, entsteht eine Quelle in uns und diese Quelle ist so kraftvoll & ergiebig, dass sie in das ewige Leben quillt –
Durst wird gestillt bis in Ewigkeit, also weit über den Alltag hinaus …

– Alles hat er schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt. Pred 3,11
– Mehr als alles, was man sonst bewahrt, behüte dein Herz! Denn in ihm entspringt die
Quelle des Lebens. Sprüche 4, 23
– Denn zweifach Böses hat mein Volk begangen: Mich, die Quelle lebendigen Wassers, haben sie verlassen, um sich Zisternen auszuhauen, rissige Zisternen, die das Wasser nicht halten. Jer 2,13
-Jesus antwortete und sprach zu ihr: Wenn du die Gabe Gottes kenntest und wüsstest wer es ist, der zu dir spricht: „Gib mir zu trinken!“ so hättest du ihn gebeten, und er hätte dir lebendiges Wasser gegeben. Joh 4,10
Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende. Ich will dem Dürstenden aus der Quelle des Wassers des Lebens geben umsonst. Offb 21,6

…. lasst uns die Quelle (auf-)suchen, die nie versiegt.

Hanno Heininger, www.dein-lebenstraum.com

3. Tipp für die Praxis

Einfach mal reinhören 😉
http://www.sermon-online.de/search.pl?lang=de&id=6542&title=&biblevers=&searchstring=&author=0&language=0&category=0&play=2

4. Witz zum nachdenken

Denken ist wie googlen – nur noch krasser.


Suchst du eine Andacht – brauchst du Input für dich selbst?
Unter http://www.jugendleiternetz.de findest du alle bisherigen Jugendleitermails. Du kannst unter anderem auch nach Stichworten suchen.
Viel Spaß beim Stöbern!

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021