Kategorien: Beziehungen

Wie kann meine Jugendgruppe wachsen?

Vier Tipps für Wachstum in deiner Jugendgruppe

  1. Sei in deiner eigenen Beziehung zu Jesus leidenschaftlich.
  2. Entwickle und coache Freiwillige, die auch leidenschaftlich in ihrer Beziehung zu Jesus sind.
  3. Verbringe Zeit mit Jugendlichen und bete wie verrückt, dass deine Leidenschaft ansteckend wird.
  4. Erwarte vom Heiligen Geist, dass er einige unglaubliche Dinge tun wird um deinen Jugendlichen zu helfen durch deinen Einfluss geistlich zu wachsen.

(Was?! Hast du gedacht in diesem Artikel geht es um zahlenmässiges Wachstum? Bist du enttäuscht, dass es hier nicht darum geht?)

Der erste Punkt ist folgender: Es fängt bei uns an, den Jugendleitern. Um einen Jugendlichen auf den nächsten Level des geistlichen Wachstums zu bringen, müssen wir erst den nächsten Level erreichen. Ich bin überzeugt, dass das die meisten Christen „gefangen“ und nicht „gelehrt“ wurden. Wir können uns vor eine Gruppe stellen und eine menge positiver Dinge über Gott sagen. Doch oft passiert es, dass nichts von dem was wir gesagt haben, auch wenn es bedeutend war, einen Unterschied in dem Leben von den Jugendlichen hinterlässt. Ein Jugendleiter, in dessen Leben man erkennen kann, dass er täglich für Gott lebt, erreicht viel mehr.

Der zweite Punkt sieht so aus: Geistliches Wachstum ist letztendlich die Arbeit des Heiligen Geistes. Es gibt nichts, was wir tun können, um einen Schüler geistlich wachsen zu lassen. Das beste was wir tun können, ist über dem jeweiligen Schüler zu beten, und zwar so, also ob sein/ihr Leben davon abhängt (und das tut es auch) und Gottes Weisheit suchen, wie wir ein Umfeld erstellen können, in dem Wachstum gefördert wird. Darüber hinaus ist das beste, was wir tun können, offen für Gottes Wirken zu sein, so dass er uns gebraucht um durch uns seine Wahrheit in das Leben von Jugendlichen zu sprechen. Seine Wahrheit – durch uns – kann die Herzen und Seelen von Schülern durchdringen.

Dieser Artikel ist eine Übersetzung von „How to grow a youth group“ von Tim Schmoyer.

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021