Diese 3 Bücher nahmen Soldaten in den Ersten Weltkrieg mit

Als der Erste Weltkrieg ausbrach und die Soldaten – meistens in großer Euphorie, die später kippen sollte – ihre Tornister packten, nahmen sie hauptsächlich drei Bücher mit. Von diesen drei Büchern erhofften sie sich Trost und Stärkung:

  • Nietzsches Zarathustra
  • Goethes Faust
  • Neues Testament
Philosophie, Kunst oder Glaube: Welches Buch hättest du eingepackt? Warum?
Tags: , , , , , , , ,
Das könnte dir auch gefallen:
Gefällt dir dieser Artikel? Teile ihn mit deinen Freunden!

Lies auch:

Menü