Kategorien: Gruppenstunden

„Warum nicht gleich zu Jesus?“

Lies Lukas 9,37-43

Der Mann hatte alles Mögliche versucht um seinen Sohn von seiner Besessenheit zu befreien. Nichts hatte…
geholfen. Schließlich kam er zu Jesus selbst. Und tadaa: Er konnte ihm helfen. Ist es nicht auch oft so bei uns? Wir haben Beispielsweise Kopfschmerzen und versuchen alles Mögliche: Wir trinken viel, wir nehmen eine Tablette oder trinken einen Kaffee und warten ab. Aber erst wenn die Schmerzen lange andauern und nur noch schwer erträglich sind fangen wir an zu beten. Also behalten wir uns die Möglichkeit zu Beten nur als letzten Notnagel vor. Ist es nicht viel besser gleich mit einem Anliegen zu Jesus zu kommen? Deswegen, was auch immer dir heute an Problemen begegnet: Hör auf selbst dran rum zu fummeln und übergib das Problem Jesus!


Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021