Kategorien: Gruppenstunden

„I got the power“ oder „Agathe Bauer“

Lies Lukas 9,51-56

Nach einer erlebnisreichen Tour mit Jesus, sind sich die Jünger nun langsam bewusst über Jesu Allmacht. Er hat einfach alles Drauf. Aber jetzt geraten die Jünger an einen anderen Grenzbereich…
Sie drohen von der anderen Seite vom Pferd zu fallen, indem sie die Macht Jesu missbrauchen wollen. Da macht Jesus ihnen klar, dass wir als Christen unsere Macht niemals missbrauchen sollen. Erst recht nicht, wenn wir die Möglichkeit haben jemandem Böses zu vergelten. Denn als Christen wohnt der Heilige Geist in unseren Herzen. Also die Kraft Gottes in uns. Jesus möchte aber, dass wir ihm das Gericht überlassen. „Aus großer Macht folgt große Verantwortung“ wusste schon Peter Parker (=Spiderman). Aber als Christen sind wir aufgefordert die Strafvollmacht bei Gott zu belassen. Unsere verantwortungsvolle Aufgabe ist es Schuld zu vergeben.


Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021