Kategorien: Zitate

Mein Glaube fest sich bauen kann (Der Felsen fest)

1. Mein Glaube fest sich bauen kann,
auf das was Gott für mich getan.
Ein froh Gefühl gar bald zerstäubt,
Christus, der ewge Felsen bleibt.

Wer diesem Felsen fest vertraut,
der hat auf keinen Sand gebaut,
der hat auf keinen Sand gebaut.

2. Ist auch verhüllt sein Angesicht,
des Heiland’s Gnade wanket nicht.
Wenn auch der Sturmwind um mich bläst,
der Fels hält meinen Anker fest.

3. Sein Eid, sein Bund, sein teures Blut,
beschützen mich zur Zeit der Flut.
Wenn alles ringsum untergeht,
der ewge Felsen sicher steht.

4. Kommt zum Gerichte Gottes Sohn,
und weck die Welt Posaunenton.
Drum sei des Herrn Gerechtigkeit
allein mein Schmuck und Ehrenkleid.

Dichter: Edward Mote, (1797-1874)
Komponist: William Batchelder Bradbury, (1816-1868)
Deutsche Übersetzung: C. A. Daniel

Neueste Beiträge

18 Kennenlernfragen: Mit diesen Fragen brichst du das Eis in jeder Gruppe

Wie ein Reh im Scheinwerferlicht schauen mich acht Augenpaare an. Es ist der erste Abend…

29. April 2021

Gottes Meisterwerk: Warum du kreativer bist als du denkst

Viele Menschen halten sich nicht für »kreativ« – aber da liegen sie falsch. Wir alle…

20. April 2021

Das Lockdown-Paradox: Wie bekomme ich mein Zeitgefühl zurück?

Wir leben in einer seltsamen Zeit, die wenig Struktur und Neues bietet. Wie können wir…

16. April 2021

Sex, Verzweiflung, Mord und die Unterstellung eines rassistischen Motivs

Die Nachrichten über Waffengewalt aus den USA scheinen kein Ende zu nehmen. Vor zwei Wochen…

6. April 2021

Gute Nachricht schlecht verpackt? Das muss nicht sein [4 Tipps]

Evangelisation muss nicht zum Fremdschämen sein. Wie können Jugendleiter:innen das Teilen des Evangeliums jungen Menschen…

25. März 2021

Bringen wir Jugendlichen bei, ihre Sünden zu bekennen oder zu verbergen?

Machen wir unsere Kinder zu Heuchlern? Schaffen wir ein Umfeld, in dem Teens das Gefühl…

17. März 2021