Warum Facebook jetzt Meta heißt. Und was das »Metaversum« ist…

Warum Facebook jetzt Meta heißt. Und was das »Metaversum« ist...

Wahrscheinlich hast du es schon mitbekommen: Facebook hat seinen Namen geändert und will jetzt das Metaversum erschaffen.

Warum hat Facebook seinen Namen geändert?

In Zeiten einer andauernden PR-Katastrophe für den Facebook-Konzern hat Mark Zuckerberg verkündet, dass das Unternehmen von nun an »Meta« heißt. Der Gründer und CEO betonte unter anderem den Unterschied zwischen Facebook, dem Produkt, und dem Unternehmen, zu dem unter anderem auch Instagram und WhatsApp gehören. Auf ähnliche Weise hatte sich Google schon 2015 in Alphabet umbenannt. Außerdem will Zuckerberg nichts weniger als eine neue Ära einleiten, in der soziale Netzwerke und das Internet, wie wir es kennen, durch ein multidimensionales »Metaverse«-Erlebnis abgelöst wird.

Was in der Welt soll denn »Metaversum« bedeuten?

Es bedeutet nicht, dass jetzt bald ein böser Zuckerberg-Clon aus einer anderen Dimension durch ein Weltraumportal auftaucht und die Weltherrschaft übernimmt. Hoffentlich, jedenfalls. »Metaversum« ist im Grunde ein Marketingbegriff für alltagsintegrierte virtuelle Realität. Zuckerberg hofft, dass die Namensänderung ein erster Schritt in der Entwicklung einer ganzen Reihe von Apps, Systemen und neuen Technologien (einschließlich künstlicher Intelligenz), durch die Facebook-Dienste ein noch größerer Bestandteil des Lebens ganz normaler Menschen werden.

Vielleicht wird es nicht so gruselig wie es sich anhört, aber viele Beobachter:innen haben in den sozialen Medien schon ihren Spott, aber auch ihr Unbehagen zum Ausdruck gebracht.

Übrigens: Das VR-Universum hat schon den ersten virtuellen Gospel-Sänger hervorgebracht. Er heißt J.C. (ja, wie Jesus Christus) und seine erste Single heißt »Biblical Love«. Text und Musik wurden von einem Algorithmus geschrieben und produziert. J.C. ist zwar nicht der erste KI-Popstar, aber die Vorstellung, dass hier ein gänzlich virtueller Künstler überproduzierte christliche Musik macht, und zufällige Hörer:innen den Unterschied vielleicht gar nicht bemerken, macht schon nachdenklich.

Musik von J.C., dem ersten vollständig von künstlicher Intelligenz generierten Gospelkünstler.

Beziehungsfragen: Was findest du an dem Gedanken, dass Realität und virtuelle Realität immer mehr verschmelzen, aufregend? Was macht dir Sorgen? Was denkst du, wie sich die Art, wie Menschen arbeiten und ihre Freizeit verbringen in den nächsten 10 Jahren verändern wird?

Dieser Artikel erschien zuerst im MRJ Newsletter mit freundlicher Unterstützung von Axis.

Tags: 🧭 Tech, 👋 Social Media, 🌍 Weltgeschehen

Ähnliche Beiträge

Alles, was du für bessere Beziehungen brauchst.
Beliebte Artikel
Menü
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner