Billie Eilish zeigt sich von einer neuen Seite

Billie Eilish zeigt sich von einer neuen Seite

Billie Eilish musste für ihr Musikvideo zu ihrer neuen Single »Lost Cause« vergangenen Monat einiges an Kritik einstecken. Die Kritiker warfen Eilish »Queerbaiting« vor, also das Andeuten eines Interesses an gleichgeschlechtlichen Beziehungen als kalkulierten Trick, um das Interesse der LGBTQ+-Community zu wecken.

Billie EIlish zeigt eine neue, anzüglichere Seite

Das »Lost Cause«-Video, bei dem Billie selbst Regie führte, zeigte Eilish so, wie viele Fans sie noch nicht gesehen hatten: Sie tollt fröhlich mit vielen Freundinnen auf einer Pyjamaparty herum. Sie tun Dinge, die man auf Pyjamapartys so tut – TikTok-Tänze und Gruppen-Selfies. Sie spielen auch Twister und kuscheln, und tragen dabei nicht gerade die dezenteste Kleidung. Das Video kontrastiert Wasserpistolen, Popcorn und jugendliche Unschuld mit dem, was man zumindest als sexuelle Anspielungen und homoerotisches Flirten interpretieren könnte.

Die Fans sind verwirrt.

#youlikegirls wurde zum Hashtag-Trend, da Eilishs jüngere Fans sich fragten, was sie von ihrem neuen, doch recht expliziten Auftreten halten sollten. Im Juni war Pride-Monat – eine Zeit, in der LGBTQ-Themen bei vielen Jugendlichen besonders im Vordergrund stehen, und über solche Themen zu sprechen ist wichtiger als je zuvor. Schau dir unseren Ratgeber zum Umgang mit LGBTQ+ und deinen Teens an, der dir Infos und Hilfestellungen für gute Gespräche bietet.

—Andy und das MRJ Team

Ratgeber: Umgang mit LGBTQ+

Dieser Artikel erschien zuerst im MRJ Newsletter mit freundlicher Unterstützung von Axis.

Tags: 👄 Influencer, 😴 Gen Z, 🎸 Trends

Ähnliche Beiträge

Alles, was du für bessere Beziehungen brauchst.
Beliebte Artikel
Menü
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner